Magie der Verrückten Wünsche

Manchmal liegt echt zu wenig Glitzer am Boden der Tatsachen und es kommen Gedanken auf, wie "wenn was funktionieren soll mach ich's lieber selbst" oder "ein mühsam erarbeitetes Ergebnis reiht sich an das andere, geht das auch leichter" oder, oder, oder...

In diesen Phasen sage ich mir: "Hör nie auf ein kleines Mädchen zu sein! Hör nie auf an das Christkind zu glauben! Und hör nie im Leben auf an verrückte Wünsche zu glauben!" Deshalb wünsche ich heuer zu Weihnachten allen genau diesen magischen Funktion, der uns mit unserem zufriedenen, gut versorgten inneren Kind verbindet, jenseits aller vermeindlicher Realität.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wer bin ich - und wenn ja wie viele?
Richard David Precht
oder "Wie viele Schätze liegen in mir verborgen?"